Herzlich willkommen bei den Edewechter Grünen

Louml;wenzahnonline
Aus dem: Löwenzahnonline 2016
Donnerstag, 21. April 2016

Jahreshauptversammlung der Edewechter Grünen

von Uwe He-Wi

Am 19. März hat der Grüne Ortsverband Edewecht seine alljährliche Jahreshauptversammlung im Landhaus Friedrichsfehn durchgeführt.  Neben einem Neumitglied konnten auch einige interessierte Nichtmitglieder begrüßt werden. Nachdem die Beschlussfähigkeit der Versammlung durch den Vorstand festgestellt wurde, berichtet er über die Schwerpunkte der Aktivitäten des vergangenen Jahres.  Zu Beginn des letzten Jahres veranstaltete der OV ein Fachgespräch [weiter lesen…]

Aus dem: Löwenzahnonline 2016
Freitag, 08. April 2016

Sonntagsspaziergang am Moor

von Uwe He-Wi
Torfmoose (Sphagnum spec.) sind die Grundlagen der Hochmoore. Sie besitzen keine Wurzeln und lagern wie ein Schwamm das bis zu 25fache ihres Volumens an Wasser ein. Ihre Spitzen wachsen unbegrenzt in die Höhe, wobei die unteren, älteren Teile aus Licht- und Luftmangel absterben und unter Sauerstoffabschluss nicht vollständig zersetzt werden. So wächst der Torfkörper um 1 mm im Jahr auf.
Für die extremen Lebensbedingungen im Hochmoor sind Torfmoose maßgeblich verantwortlich, weil sie soviel Wasser speichern, dass es anderen Pflanzen zu nass ist. Sie lassen den Säuregehalt des Moorwassers ansteigen und sondern Gerbsäuren ab, ohne die zum Beispiel Moorleichen schon längst zersetzt worden wären.
Torfmoose sind ein Hauptbestandteil fast aller Blumenerden. Zu ihrer Gewinnung werden Moore zerstört.

20 Menschen von acht bis 80 hatten sich aufgemacht, um mehr über das Vehnemoor zu erfahren. Im 1.700 ha großen Naturschutzgebiet gibt es ein Nebeneinander von Abtorfung und Flächen, die schon renaturiert werden. Innerhalb der nächsten 10 Jahre ist der Abbau komplett beendet. Viele Bereiche haben danach die Voraussetzungen, sich zu neuem Hochmoor zu entwickeln. [weiter lesen…]

Aus dem: Löwenzahnonline 2016
Freitag, 11. März 2016

„Wir möchten einfach in Frieden und Freiheit leben“

von Uwe He-Wi
Podium

Integration Geflüchteter – aber wie? – Neue Edewechter Nachbarn berichten über ihre Erfahrungen Der Ortsverband Edewecht von Bündnis 90/Die GRÜNEN hatte gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Peter Meiwald am 09.03.2016 die Öffentlichkeit ins Landhaus Edewecht dazu eingeladen, über die überaus gelungene Integration geflüchteter Menschen in der Kommune Edewecht zu sprechen. Für den GRÜNEN Vorstand begrüßte Hiltrud [weiter lesen…]

Aus dem: Löwenzahn-Terminkalender, Löwenzahnonline 2016
Mittwoch, 02. März 2016

Integration geflüchteter Menschen

von Hiltrud

Veranstaltung des Grünen Ortsverbands Edewecht Die GRÜNEN laden am Mittwoch, den 09.03.2016 um 20 Uhr in das Landhaus Edewecht in der Hauptstraße 53 in Edewecht ein. Dieser Abend bietet die Gelegenheit, mit Geflüchteten direkt in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Der GRÜNE Ortsverband Edewecht und der GRÜNE Bundestagsabgeordnete Peter Meiwald aus Westerstede möchten dazu [weiter lesen…]

Aus dem: Löwenzahnonline 2015, Rat
Donnerstag, 19. November 2015

Soziale Wohnbaupolitik: CDU und SPD besinnen sich

von Uwe He-Wi
Baugebiet am Roten Steinweg See, nix für junge Familien ohne Eigenkapital

SPD und CDU entdecken nach andauernder Eigenheimpolitik den sozialen Wohnungsbau, GRÜNE fordern dies seit Jahrzehnten ein Ganz neue Töne sind von der CDU und der SPD zu hören wenn es um Wohnungsbaupolitik geht. Da will die CDU die Ammerländer Wohnungsbaugesellschaft in die Pflicht nehmen um den Sozialen Wohnungsbau in Edewecht zu reanimieren, die SPD will [weiter lesen…]

Aus dem: Löwenzahnonline 2015
Mittwoch, 21. Oktober 2015

Ein gutes Leben für alle Menschen

von Redaktion
Jeder fängt bei sich selbst an, wenn ein nachhaltiger Lebensstil das Klima schützen soll (v.l.n.r.): Edeteilen Grambert, Ingo Faustmann, Dieter Herde, Christel Ahlers, Uwe Heiderich-Willmer, Hiltrud Engler, Hergen Erhardt, N.N. und ich.

Ein Gastbeitrag von Peter Meiwald MdB Das englische Wort „Degrowth“ ist nicht nur schwer auszusprechen, sondern auch inhaltlich nur wenigen Menschen bekannt. Der OV Edewecht im Ammerland hatte mich eingeladen, mit ihm eine Diskussion über „Degrowth“ zu führen. “Wo bitte geht´s zur Zukunft? – Was kommt nach der Wachstumsgesellschaft” hieß der Abend und es gab [weiter lesen…]

Mehr aus dem Löewenzahnonline finden Sie hier

WayBackMachine


Wie es früher ausgesehen hat... gruene-edewecht.de 2001