CCS Probebohrung durch das Landesbergbauamt gestoppt

Mittwoch, 18. November 2009 von Uwe He-Wi

Ammerländer Grüne sehen sich in ihrer ablehnenden Haltung 100% bestätigt Zu 100 % bestätigt fühlen sich die Ammerländer GRÜNEN durch die jetzt bekanntgemachte Entscheidung des niedersächsischen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), das von der Firma E.ON Gas Storage GmbH (Essen) beantragte Verfahren zur Erteilung einer Aufsuchungserlaubnis für Sole im Weser-Raum auszusetzen. Auch wenn [weiter lesen…]

Geschwindigkeit auf der B401 und L828 drosseln

Freitag, 13. November 2009 von Uwe He-Wi
Typischer Abbiegeunfall auf der B401 in Husbäke: Ein Autofahrer stirbt weil er ein abbiegendes Treckergespann übersah Bild: NonstopNews.de

Nach erneutem Unfall: Grüne beantragen Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbot Für die Anwohner der Bundesstraße 401 ist es schon Gewohnheit, wenn sie früh Morgens Richtung Papenburg oder Abends zwischen 17 und 18 Uhr in Richtung Oldenburg von ihren Höfen auf die Bundesstraße einbiegen, ist besondere Aufmerksamkeit geboten, „denn man bekommt das Gefühl nicht los als Geisterfahrer unterwegs [weiter lesen…]

GRÜNE nach E.ON-Vortrag in Ablehnung bestärkt

Freitag, 13. November 2009 von Uwe He-Wi

CO2 Deponierung im Ammerland Alibi Ausbau der Kohlekraft In ihrer ablehnenden Haltung zur Deponierung des Klimakillers Kohlendioxid in Gesteinsformationen unterhalb des Ammerlandes sehen sich die Kreistagsgrünen nach der Vorstellung des Projektes durch die E.ON – Tochter EGS im Umweltausschuss des Landkreises der letzten Woche bestätigt. Auch die Grünen im Edewechter Rat teilen diese Ablehnung. Die [weiter lesen…]

„Ist doch alles Bio“ oder?

Mittwoch, 04. November 2009 von Hergen
Gartenabfall im Wald am Deyehof

Ist doch alles Bio, das Grünzeug“. Fröhlich pfeifend schiebt der Gartenbesitzer seine Karre weiter zum Waldrand. Hier kippt er seinen Rasenschnitt neben Haufen aus Buxus, Thuja und anderem Pflanzenschnitt der gesamten Nachbarschaft. Das Phänomen ist überall das gleiche, hat der Erste seinen Gartenabfall illegal verklappt, fühlt sich der Nächste eingeladen auch seinen Garten nach überzähligen [weiter lesen…]

Keine Lagerung von Kohlendioxid im Ammerland

Mittwoch, 04. November 2009 von Uwe He-Wi

Kreisverwaltung soll positive Stellungnahme zurück nehmen Mit Unverständnis haben die Kreistagsgrünen auf die positive Stellungnahme der Kreisverwaltung zur Anfrage des Energiekonzerns E.ON zur unterirdischen Lagerung von Kohlendioxid im Bereich des Ammerlandes reagiert. Die Grünen halten es für notwendig, einen Eingriff in die Natur in derart immensen Ausmaßen in den zuständigen Gremien des Kreises zu erörtern. [weiter lesen…]

GRÜNE lehnen nach wie vor eigenständiges Gymnasium in Edewecht ab

Montag, 21. September 2009 von Uwe He-Wi
Die Außenstelle des GZE am Göhlenweg in Edewecht

Die Edewechter Grünen sehen in einem eigenständigen Gymnasium für Edewecht nur Nachteile. Die Schulform der 1. Wahl bleibt für die Edewechter Grünen die IGS, welche die höchste Chancengleichheit bietet Ein eigenständiges Gymnasium in Edewecht lehnen die Edewechter Grünen nach wie vor ab, denn es wird ein Rumpfgymnasium bleiben. Die schlechten Erfahrungen der Oldenburger mit den [weiter lesen…]

Wechsel in der GRÜNEN Ratsfraktion

Montag, 14. September 2009 von Uwe He-Wi
Ole Martens wünscht seinem Nachfolger Jack Morin alles Gute

Das GRÜNE Ratsmitglied Ole Martens legt sein Mandat nieder. Sein Nachfolger wird der Gymnasiallehrer im Ruhestand Jack Morin Mit Beginn dieses Monats hat das Grüne Ratsmitglied, der zweiundzwanzigjährige Ole Martens, sein Mandat zurückgeben. Das ehemalige Ratsmitglied möchte sich einen Traum verwirklichen und ein Studium im Ausland beginnen: „Ich höre mit der Ratsarbeit auf, weil ich [weiter lesen…]

Grüner Antrag zur Wahlhilfe auf Eis gelegt

Montag, 14. September 2009 von Uwe He-Wi

Die Ratsfraktion der Edewechter Grünen beantragten die Einführung verschiedener Hilfen bei der Durchführung von Wahlen für Hilfsbedürftige, wie beispielsweise nicht mobile Wähler und Wählerinnen durch die Gemeindeverwaltung. (Lesen Sie hierzu den Antrag) Der Antrag wurde nun vorerst in Absprachen mit der Verwaltung und den Fraktionssprechern von SPD und CDU zurückgestellt. Grund ist die inzwischen von [weiter lesen…]

Neue Sprecher bei der Grünen Jugend Ammerland

Sonntag, 23. August 2009 von Uwe He-Wi
Tim Nienaber

Die Grüne Jugend Ammerland hat bei ihrem Treffen am Montag den 17.08.09 zwei neue Sprecher gewählt. Jana Heibült und Claas Ansmann gaben ihre Posten als erste Sprecherin und zweiten Sprecher ab. Neu gewählt wurden Tim Nienaber und Stefan Hots, die jetzt gemeinsam die Aufgabe übernehmen werden. Claas möchte sich in der Zukunft intensiver seinem Studium [weiter lesen…]

Sandabbau in Husbäke ignoriert vorgesehene Folgenutzung und Vorsorgegebiet

Dienstag, 09. Juni 2009 von Uwe He-Wi
In diesem ehemaligen Torfstich soll innerhalb von 20 Jahren ein über 30 Meter tiefer See entstehen

Folgenutzungsvorschriften in Rohstoffabbaugenehmigungen und Vorsorgegebiete im Regionalen Raumordnungsprogramm sind Papiertiger – In 20 Jahren exklusives Wohngebiet oder Freizeitpark in Husbäke? In Husbäke nördlich des Kanals plant die Firma Hilgen in großem Stil Sand abzubauen. 3,6 Mio. Kubikmeter Sand sollen auf einer Fläche von 38 Hektar bis zu einer Tiefe von fast 32 Metern mit einem [weiter lesen…]

GRÜNE beantragen Wahlhilfe durch die Verwaltung

Dienstag, 12. Mai 2009 von Uwe He-Wi
Briefwahlergebnis Kommunalwahl 2006 Edewecht West Quelle: KDO

Die Ratsfraktion der Edewechter Grünen beantragt die Einführung verschiedener Hilfen bei der Durchführung von Wahlen für beispielsweise nichtmobile Wahlberechtigte. Wie die letzte Kommunalwahl gezeigt hat, kann durch die Wahlhilfe oder fehlerhaftes Verhalten einer Wahlbewerberin oder eines Wahlbewerbers, bzw. Wahlhelfers oder Wahlhelferin einer Partei der Eindruck einer Wahlmanipulation entstehen. So wurde im Nachgang zur letzten Kommunalwahl [weiter lesen…]