GRÜNE wollen Verkleinerung des Rates beibehalten und nur noch einen Wahlbezirk

Sonntag, 12. Dezember 2010 von Uwe He-Wi

Die Ratsfraktion der Edewechter Grünen will die 2005 beschlossene Verkleinerung des Rates von 34 auf 32 Ratsmitglieder beibehalten. Weiter plädieren sie für nur noch einen Wahlkreis für ganz Edewecht.

GRÜNE ziehen ihren Antrag zur Wahlhilfe durch die Verwaltung zurück

Freitag, 10. Dezember 2010 von Uwe He-Wi

Ausführliche Recherchen und eine rechtliche Bewertung des Antrages durch die Verwaltung haben zu dem Ergebnis geführt, dass die Umsetzung des Antrages mit großen rechtlichen wie organisatorischen Schwierigkeiten verbunden ist. Die Fraktion der Grünen hat darauf hin den Antrag zurückgezogen. Um das eigentliche Anliegen, nämlich nach den Ereignissen im Folge der letzten Kommunalwahlen nicht einfach so [weiter lesen…]

Breitband für Husbäke, Süddorf und Jeddeloh II auch für Nicht-EWE-Tel-Kunden möglich

Freitag, 19. November 2010 von Uwe He-Wi

Auch Kunden anderer DSL-Anbieter können das neue Breitbandangebot nutzen. Diese sollten ihren Anbieter darauf aufmerksam machen, dass demnächst die volle Bandbreite möglich ist. „Mehr Breitband fürs Land“, so ist der Aufruf für den ersten Wettbewerb für niedersächsische kommunale Gebietskörperschaften überschrieben, mit dem das Land Niedersachsen Projekte zur Breitbandanbindung unterstützt. In diesem Aufruf heißt es unter [weiter lesen…]

GRÜNE beantragen Unterzeichnung der Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ und Beitritt zum „Bündnis für biologische Vielfalt“

Montag, 15. November 2010 von Uwe He-Wi

Städte und Gemeinden kommt bei der Erhaltung der Biodiversität eine wesentliche Rolle zu. Im August 2010 waren es bereits 163 Kommunen, die sich mit ihrer Unterschrift unter dieser Deklaration verpflichtet haben, die biologische Vielfalt in ihrer Kommune zu erhalten. Edewechts Grüne meinen, die Gemeinde Edewecht sollte dem Beispiel folgen „Die weltweite Bedrohung von fast zwei [weiter lesen…]

Edewechter Grüne bedauern Scheitern am Roten Steinweg See

Samstag, 07. August 2010 von Uwe He-Wi
Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch Werbebanner Roter Steinweg See „exklusiv [lat.-mlat.-engl.]: 1. a) sich gesellschaftlich abschließend, abgrenzend, abhebend, [u. daher hochstehend in der allgemeinen Wert- u. Rangeinschätzung]; b) den Ansprüchen der vornehmen Gesellschaft, höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll. 2. ausschließlich einen bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken , Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend, ... aus Duden, Das Fremdwörterbuch“ …

Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch  Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch  Werbebanner Roter Steinweg See  „exklusiv [lat.-mlat.-engl.]: 1. a) sich gesellschaftlich abschließend, abgrenzend, abhebend, [u. daher hochstehend in der allgemeinen Wert- u. Rangeinschätzung]; b) den Ansprüchen der vornehmen Gesellschaft, höchsten Ansprüchen genügend, [weiter lesen…]

GRÜNE bewiesen bereits vor einem Jahr Augenmaß

Samstag, 15. Mai 2010 von Uwe He-Wi

Bereits im Mai vergangenen Jahres äußerten die Edewechter GRÜNEN ihre Ablehnung gegen ein eigenständiges Gymnasium in Edewecht. Die NWZ berichtete am 2. Mai 2009 und 29. September 2009 und am 11. Mai. 2010 ,…, ein von Bad Zwischenahn unabhängiges gymnasiales Angebot kommt zur Zeit für die Edewechter Grünen nur bei der gleichzeitigen Einführung einer Gesamtschule [weiter lesen…]

Vorschläge des Bürgertages treffen GRÜNE Themen

Freitag, 02. April 2010 von Uwe He-Wi

Edewechts Grüne freuen sich über die Ergebnisse des Bürgertages. Es wurden viele Ideen gesammelt die sich mit Themen decken, mit denen sich die Edewechter Grünen zum Teil schon seit Jahren beschäftigt haben. Viele Themen die leider wegen mangelnder Aussicht auf Mehrheiten im Edewechter Rat wieder in der Schublade landeten oder überstimmt wurden, oder im Tagesgeschäft [weiter lesen…]

Grüner Ortsverband Edewecht wählt neuen Vorstand

Donnerstag, 18. März 2010 von Uwe He-Wi
Der neue Vorstand vder Grünen OV Edewecht

Die Edewechter Grünen haben  auf ihrer Jahreshauptversammlung im März 2010 einen neuen Vorstand gewählt. Mit Dank für ihre erfolgreiche Arbeit im vergangenen Jahr entlasteten die versammelten Mitglieder die ausscheidenden  Vorstandsmitglieder Jack Morin und Jan Jakobs.   Neu gewählt wurden Hiltrud Engler, Uwe Martens und Hergen Erhardt. Sie werden sich künftig gemeinsam um die Belange des [weiter lesen…]

Ausschuss lehnt Antrag der GRÜNEN zur Geschwindigkeitsreduzierung ab

Sonntag, 28. Februar 2010 von Uwe He-Wi

Mehrheit aus CDU, FDP und SPD hält Überholverbot und Geschwindigkeitsreduzierung für Autofahrer  für unzumutbar. Anwohner der B401 reagieren mit Unverständnis, Kleefelder wollen alles so lassen. Es war wie auf der Jahreshauptversammlung des ADAC, der Geist des  Leitgedanken „freie fahrt für freie Bürger“ bestimmte die Diskussion um den Antrag der Edewechter Grünen. Die Grünen beantragten die [weiter lesen…]

Grüne lehnen Edewechter Haushalt 2010 ab

Montag, 18. Januar 2010 von Uwe He-Wi

GRÜNE: Defizitausgleich mit Haushaltsresten ist keine solide Haushaltspolitik, es fehlt der nötige Spielraum für eine verantwortungsvolle Durchführung der Pflichtaufgaben und für eine schnelle Reaktion auf Unvorhergesehenes. In einer kontroversen Diskussion hat die Grünen Fraktion im Edewechter Gemeinderat in der ersten Ratssitzung des Jahres 2010 den Haushaltskonsens nach mehreren Jahren Zustimmung gebrochen. „Ein so knapp gestrickter [weiter lesen…]

Das Vehnemoor – ein Jahresrückblick 2009

Montag, 11. Januar 2010 von Uwe He-Wi
Im Frühjahr und Herbst sammeln sich bis zu 1000 Kraniche im Vehnemoor

Auch im Jahr 2009 konnte man interessante Entdeckungen im Vehnemoor machen. Es sind neue Vogelarten dazu gekommen und auf den Renaturierungsflächen lässt sich das Vordringen der moortypischen Vegetation gut beobachten. Die Natur erobert sich das Vehnemoor zurück. Ihre Eindrücke und Erlebnisse schildern, die Mitglieder der Interessengemeinschaft zur Rettung des Vehnemoores Mathias Wolterink und Hergen Erhardt. [weiter lesen…]