Logo Löwenzahn Foto Löwenzahn

Der Antrag der GRÜNEN „Vorrang für Ausbildung wird im Edewechter Rat abgelehnt

Dienstag, 24. Juli 2007 von Jack Morin

Die Ablehnung des Antrags der Grünen, bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen Betriebe die ausbilden zu bevorzugen, durch CDU und SPD, löste bei mir folgende Überlegungen aus:

Warum weigern sich CDU und SPD nach EU-Recht, das noch nicht in deutsches Recht umgesetzt wurde, zu handeln, obwohl ihm kein deutsches Gesetz entgegen steht, wenn es darum geht, die von Uwe Heiderich-Willmer dargestellte katastrophale Situation der Auszubildenden, sprich den Mangel an Ausbildungsstellen, zu mildern? Zwei Antworten schlage ich vor:

1) Respekt vor der Obrigkeit bzw. Unterwürfigkeit der übergeordneten Behörde gegenüber…

2) Angst etwas falsch zu machen , was dann rechtliche Konsequenzen haben könnte.

Die vielen Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz werden sich ihr Teil denken !

Die beiden Großparteien ändern an ihrer Taktik der letzten Jahre kaum etwas. Man begrüßt einen Antrag…und lehnt ab, aus welchen Gründen auch immer . Einige Zeit vergeht , und siehe da , diese Parteien stellen nun selbst den vormals abgelehnten Antrag und schmücken sich mit fremden Federn.

Übrigens, der Antrag ist Teil der Agenda 21 (Kapitel 25, §. 25.5 / 25.6.).

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*