Logo Löwenzahn Foto Löwenzahn

Die GRÜNEN laden zum Runden Tisch ein

Dienstag, 27. Mai 2008 von Uwe He-Wi

Die Edewechter Grünen möchten einen Umdenkprozess in dem Umgang und der Pflege der gemeindeeigenen Grünflächen und Bäume anstoßen und damit einen behutsameren Umgang mit der Natur erwirken.

Im Rahmen der routinemäßigen Baumpflegearbeiten oder in speziellen Fällen es kommt es immer wieder zu „Kahlschlagaktionen“,  die empörte Anrufe von Bürgern und Bürgerinnen bei den Edewechter Grünen zur Folge haben. Jüngste

Kahlschlag in der Bahnhofsstraße

Kahlschlag in der Bahnhofsstraße

Beispiele sind die Kastanienallee, hinter der Tonkuhle oder auch beim geplanten Aldineubau in Friedrichsfehn. Viele Bürger fragen sich, müssen es immer solche radikalen Fällaktionen sein, oder kann man den alten wertvollen Baumbestand nicht in das Baukonzept des Supermarktes integrieren, oder könnten nicht kranke Bäumen die Chance bekommen sich zu erholen.?

Andererseits werden die Auflagen zu Neuanpflanzungen bei großen Neubauprojekten in den seltensten Fällen freiwillig zeitnah erfüllt, so z.B. beim neuen Combi-Markt auf dem Heinje-Gelände und dem Möbel- bzw. Sonderpostenmarkt auf dem Steinhoff-Gelände an der Bahnhofstraße, hier sind eigentlich noch Anpflanzungen zu tätigen.

Um einen Umdenkungsprozess in Gang zu setzen lädt nun der Ortsverband der Grünen zu einen Runden Tisch ein. Eingeladen sind die Bürgermeisterin nebst den zuständigen Vertretern der Verwaltung und die Fraktionsvorsitzenden aller im Rat vertretenen Parteien. Die Grünen möchten auf diese Wege mit allen Verantwortlichen ins Gespräch kommen, und gemeinsam einen Konsens über einen behutsamen und nachhaltigen Umgang mit der Natur in Edewecht entwickeln.

Das Zusammentreffen soll am 22. September diesen Jahres im Schützenhof in Edewecht als geschlossene Veranstaltung stattfinden. Über das Ergebnis werden wir an dieser Stelle berichten.

 

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*