Logo Löwenzahn Foto Löwenzahn

CCS Probebohrung durch das Landesbergbauamt gestoppt

Mittwoch, 18. November 2009 von Uwe He-Wi

Ammerländer Grüne sehen sich in ihrer ablehnenden Haltung 100% bestätigt
Zu 100 % bestätigt fühlen sich die Ammerländer GRÜNEN durch die jetzt bekanntgemachte Entscheidung des niedersächsischen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), das von der Firma E.ON Gas Storage GmbH (Essen) beantragte Verfahren zur Erteilung einer Aufsuchungserlaubnis für Sole im Weser-Raum auszusetzen.

Auch wenn dies im offenbar noch nicht bei allen Entscheidungsträgern angekommen ist, musste das Landesamt jetzt offiziell feststellen, dass es für die u.a. im geplante Suche nach Gesteinsformationen als mögliche geologische Kohlendioxidspeicher in Deutschland noch überhaupt keine Rechtsgrundlage gibt.

Fraktionssprecher Friedrich Haubold sagt dazu: “Diese Entscheidung des Landesamtes schafft uns im Ammerland wenigstens etwas Zeit, um die Frage der -Probebohrungen in den Kreistagsgremien fachlich neu zu beraten. Wir GRÜNEN verbinden damit selbstverständlich die Hoffnung, anschließend unter Abwägung aller mit Kohlendioxiddeponierung verbundenen Risiken für Mensch und Klima noch zu einer gemeinsamen ablehnenden Haltung gegenüber dem Bohr-Wunsch der E.ON Gas Storage GmbH für unser Ammerland zu kommen.“

Auch die Edewechter Grünen bezweifelten bereits im Juli diesen Jahres, dass eine Rechtsgrundlage für die Probebohrungen vorhanden ist und brachten dies in einer Anfrage an die Edewechter Gemeindeverwaltung zum Ausdruck. „Da auch Edewecht zu dem potentiellen Suchraum gehört, begrüßen wir die Entscheidung des Niedersächsischen Bergamtes sehr“, erklärt Uwe Heiderich-Willmer, Fraktionssprecher der Edewechter Grünen Ratsfraktion.

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*