Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Ammerland

„Moorzerstörung für den Torfabbau schadet dem Klima und dem Ökosystem“

Freitag, 06. Januar 2017 von Uwe He-Wi

„Grün ist Leben“, das hört sich so an, als wäre damit unser Parteimotto gemeint,  aber weit gefehlt, es ist der Titel des Onlinemagazins der Baumschulwirtschaft. Am 15.12.16 hat Peter Meiwald, Ammerländer Grüner Bundestagsabgeordneter diesem Magazin eine Interview gegeben, in dem er die aktuellen Herausforderungen im Zeichen von Klimaschutz, Biodiversitätsschutz  und Wasserschutz aus grüner Sicht beleuchtet. [weiter lesen…]

Flächen am Hogenset mit großer Bedeutung für die Vogelwelt

Dienstag, 27. August 2013 von Redaktion
Kornweihe fliegend vom Barwischen Meer zum Hogenset

Vor dem Hintergrund der Ammerlandweiten Windenergiepotentialstudie, aus der das Standortkonzept Windenergie Ammerland 2013  entstehen soll, weist der Ornithologen Mathias Wolterink auf die Bedeutung des so genannten Bereichs „Südlich Küstenkanal“, auch als Hogenset bekannt, für die Vogelwelt hin. Dieser Landstrich, der direkt an das Naturschutzgebiet „Vehnemoor“ grenzt, hat in der Potentialstudie nach bisherigen Untersuchungen eine sehr [weiter lesen…]

Peter Meiwald GRÜNER Bundestagskandidat für Oldenburg und das Ammerland

Freitag, 02. November 2012 von Redaktion
Peter Meiwald

Die Bundestagswahl 2013 wirft mitten im Landtagswahlkampf ihre Schatten voraus. Am Samstagvormittag, dem 20.10.2012, trafen sich die Mitglieder des Stadtverbands Oldenburg und des Kreisverbands Ammerland von Bündnis90/ Die Grünen im Vortragssaal des Naturkundemuseums in Oldenburg, um ihren gemeinsamen Direktkandidaten für die Bundestagswahl zu bestimmen. Einziger Kandidat war Peter Meiwald, GRÜNES Rats- und Kreistagsmitglied aus Westerstede. [weiter lesen…]

Susanne Miks als Grüne Wahlkreisbewerberin für die Landtagswahlwahl 2013 gewählt

Dienstag, 13. März 2012 von Redaktion

Am 12.03.2012 traf sich der Kreisverband Ammerland von B´90/Die Grünen in Apen, um den/ die GRÜNE/N WahlkreisbewerberIn für dieLandtagswahl am 20.01.2013 zu wählen. Der Wahlkreis umfasst alle Ammerland-Gemeinden bis auf Rastede, das in Bezug auf die Landtagswahl zusammen mit der Wesermarsch einen Wahlbezirk bildet. Zur Wahl stellten sich am Montagabend Edgar Autenrieb, Gemeinderatsmitglied in Bad [weiter lesen…]

„Macht Fotos, wenn ihr Milchkühe auf der Weide seht“

Freitag, 24. Februar 2012 von Redaktion
Matthias Stührwoldt

Politischer Aschermittwoch des Kreisverbandes Ammerland von Bündnis 90/ Die Grünen mit Matthias Stührwoldt Am 22.02.2012 fand in Heinemann´s Gasthaus in Hollwege der diesjährige Politische Aschermittwoch des Kreisverbandes Ammerland von Bündnis 90/ Die Grünen statt. Der frisch gewählte Kreisvorstandssprecher Karl-Fritz Gertjejanssen begrüßte einen mit etwa 70 Gästen voll besetzten Saal – Gäste aus den Nachbarkreisverbänden Friesland, [weiter lesen…]

Kult-Band OFF LIMITS begeisterte bei rockigem Sommerfest der GRÜNEN

Sonntag, 28. August 2011 von Redaktion
OFF Limits beim GRÜNEN Sommerfest

Am vergangenen Sonntag, den 21.08.11 fand das Sommerfest des Kreisverbands der GRÜNEN im Ammerland statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen die ersten Gäste und Mitglieder gegen 12:00 Uhr bei Hempen Fied in Ekern ein. Viele von Ihnen sind klimaneutral mit dem Fahrrad in Form einer Fahrradsternfahrt angereist. Zur Stärkung stand für alle ein Grillbuffet in BIO-Qualität [weiter lesen…]

Edewechter GRÜNE bedauern das Scheitern des Ammerländer Energienetz-Ausschreibungsverbundes

Mittwoch, 13. Juli 2011 von Uwe He-Wi

Die Edewechter Grünen bedauern die Entscheidungen aus Westerstede und Bad Zwischenahn, die einen Ausschreibungsverbund nach den von allen Gemeinden beschlossenen Bedingungen verhindern Seit einem Jahr beschäftigen sich alle sechs Ammerland-Gemeinden mit der Neuvergabe der Konzessionen für das Strom und Gasleitungsnetz in den Gemeinden. Neben dem Abschluss neuer Konzessionsverträge sollte in diesem Zusammenhang als mögliche Alternative [weiter lesen…]

Kreismitgliederversammlung nominiert 34 KandidatInnen für die Kreistagswahl

Dienstag, 21. Juni 2011 von Redaktion
Die SpitzenkandidatInnen der drei Wahlbereiche: Jens Rowold (Westerstede/Apen), Susanne Miks (Rastede/Wiefelstede), Friedrich Haubold (Bad Zwischenahn/Edewecht)

GRÜNE gehen mit starken Listen in die Kreistagswahl 2011 „So viele GRÜNE waren hier noch nie auf einer Versammlung“, so GRÜNEN-Urgestein Dieter Herde angesichts des völlig überfüllten Versammlungsraumes bei der gestrigen Aufstellungsversammlung der Ammerländer GRÜNEN für die Kreistagswahl am 11. September 2011. Mehr als 40 Mitglieder, parteilose KandidatInnen und SympathisantInnen aus der Anti-Atom-Bewegung konnten so [weiter lesen…]

„Wir machen das klar!“ Ammerländer Grüne verabschieden Kommunalwahlprogramm

Sonntag, 22. Mai 2011 von Uwe He-Wi

In vier Monaten ist in Niedersachsen Kommunalwahl, und die GRÜNEN im Landkreis Ammerland sind gut vorbereitet. Am 16.05.11 wurde auf der Kreismitgliederversammlung im Westersteder Café ABRAXAS nach dreimonatigem Diskussionsprozess das Kreiswahlprogramm einstimmig verabschiedet. Folgende Schwerpunkte wollen die GRÜNEN für die nächsten 5 Jahre im Landkreis setzen: 1. Gemeinsam besser lernen Im Bereich der Bildung fordern [weiter lesen…]

CCS Probebohrung durch das Landesbergbauamt gestoppt

Mittwoch, 18. November 2009 von Uwe He-Wi

Ammerländer Grüne sehen sich in ihrer ablehnenden Haltung 100% bestätigt Zu 100 % bestätigt fühlen sich die Ammerländer GRÜNEN durch die jetzt bekanntgemachte Entscheidung des niedersächsischen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), das von der Firma E.ON Gas Storage GmbH (Essen) beantragte Verfahren zur Erteilung einer Aufsuchungserlaubnis für Sole im Weser-Raum auszusetzen. Auch wenn [weiter lesen…]

Keine Lagerung von Kohlendioxid im Ammerland

Mittwoch, 04. November 2009 von Uwe He-Wi

Kreisverwaltung soll positive Stellungnahme zurück nehmen Mit Unverständnis haben die Kreistagsgrünen auf die positive Stellungnahme der Kreisverwaltung zur Anfrage des Energiekonzerns E.ON zur unterirdischen Lagerung von Kohlendioxid im Bereich des Ammerlandes reagiert. Die Grünen halten es für notwendig, einen Eingriff in die Natur in derart immensen Ausmaßen in den zuständigen Gremien des Kreises zu erörtern. [weiter lesen…]