Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Bürgermeister

Ausschuss steht bei Tempolimit und Überholverbot auf der Bremse

Sonntag, 16. November 2014 von Uwe He-Wi

Straßen- und Wegeausschuss im Edewechter Rat folgt GRÜNEN Forderung zur Verkehrssicherheit auf der B401 nicht In der letzten Straßen- und Wegeausschusssitzung wurde über den Antrag der GRÜNEN Fraktion auf Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h und einem Überholverbot beraten. Vergleicht man die Diskussion zum gleichen Thema im Jahr 2010 (Ausschuss lehnt Antrag der GRÜNEN zur [weiter lesen…]

GRÜNE: Keine Empfehlung für die Bürgermeisterwahl

Montag, 17. September 2001 von Uwe M.

Bedingungen für kleine Ratsfraktionen verbessern Auch kleine Fraktionen sollen im zukünftigen Gemeinderat ein Stimmrecht in den Ausschüssen erhalten und deren Mitwirkungsbedingungen damit verbessert werden, fordern die Ratsfraktion und der Ortsverbandsvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Edewecht nach einer gemeinsamen Sitzung am Sonntagabend. Sie appellierten an die großen Parteien, den Weg für diese in früheren Ratsperioden [weiter lesen…]

Rechtsbeugung durch den Bürgermeister?

Sonntag, 28. Januar 2001 von Uwe M.
Das ist der umstrittene Plan: Fragen der Lärm- und Staubbelästigung sind nicht befriedigend gelöst, und eine Zusage, dass der Landkreis den Hansaweg als Kreisstraße übernimmt (wesentlicher Beweggrund für die neue Straßenführung) liegt noch nicht vor.

Umstrittener Bebauungsplan wahrscheinlich unrechtmäßig verabschiedet – Kommunalaufsicht im Ammerland ist ein zahnloser Tiger Was macht ein Bürgermeister, wenn er durch eigene Schlafmützigkeit eine Abstimmungsniederlage erzielt? Richtig: Er lässt einfach noch einmal abstimmen – und weiß zwar nicht das Recht, aber die Ratsmehrheit auf seiner Seite. So konnte man es in der Ratssitzung im Dezember erleben. [weiter lesen…]

Ein Bürgermeister wird 80

Dienstag, 03. Oktober 2000 von Uwe He-Wi

Ein Bericht von der Geburtstagsfeier Es war fast wie auf der Expo: Eine halbe bis dreiviertel Stunde musste man schon einkalkulieren, um den Anlass des Besuches erblicken zu können. So blieb den Besuchern nichts anderes übrig, als sich geduldig in die lange Schlange der Gratulanten einzureihen. Immerhin wurde einem dann nach erfolgreichem Händeschütteln ein Sitzplatz [weiter lesen…]

Viel Wind um den Bürgermeister

Samstag, 01. April 2000 von Uwe M.

Edewecht soll Kokerwindmühle erhalten – späte Reue? (mt) Seit langem wird davon berichtet: Heinz zu Jührden (79), CDU-Bürgermeister in Edewecht, seit über 30 Jahren im Amt, will, dass sich im Ort wieder Windmühlenflügel drehen – so wie bis 1904 an der Straße „Im Vieh“. Durchaus ein beachtenswerter Vorschlag – wenn die Sache nicht doch ein [weiter lesen…]