Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: CO²-Lagerstätten

Viele Falschinformationen kursieren zu geplanten Vorranggebieten für Torferhaltung und Moorentwicklung

Sonntag, 23. November 2014 von Uwe He-Wi

Befürchtungen landwirtschaftliche Nutzflächen würden gegen den Willen ihrer Besitzer unbenutzbar sind unbegründet Seit Bekanntwerden der Pläne der Landesregierung, mit der Änderung des Landesraumordnungsprogramms (LROP) Vorrangflächen für den Torferhalt auszuweisen, wird immer wieder behauptet, in den vorgesehenen Gebieten würden landwirtschaftliche Nutzflächen gegen den Willen der Eigentümer vernässt. Die CDU unterstellt, die komplette Ernährungswirtschaft würde dadurch platt [weiter lesen…]

GRÜNE nach E.ON-Vortrag in Ablehnung bestärkt

Freitag, 13. November 2009 von Uwe He-Wi

CO2 Deponierung im Ammerland Alibi Ausbau der Kohlekraft In ihrer ablehnenden Haltung zur Deponierung des Klimakillers Kohlendioxid in Gesteinsformationen unterhalb des Ammerlandes sehen sich die Kreistagsgrünen nach der Vorstellung des Projektes durch die E.ON – Tochter EGS im Umweltausschuss des Landkreises der letzten Woche bestätigt. Auch die Grünen im Edewechter Rat teilen diese Ablehnung. Die [weiter lesen…]

Keine Lagerung von Kohlendioxid im Ammerland

Mittwoch, 04. November 2009 von Uwe He-Wi

Kreisverwaltung soll positive Stellungnahme zurück nehmen Mit Unverständnis haben die Kreistagsgrünen auf die positive Stellungnahme der Kreisverwaltung zur Anfrage des Energiekonzerns E.ON zur unterirdischen Lagerung von Kohlendioxid im Bereich des Ammerlandes reagiert. Die Grünen halten es für notwendig, einen Eingriff in die Natur in derart immensen Ausmaßen in den zuständigen Gremien des Kreises zu erörtern. [weiter lesen…]

GRÜNE fragen nach: Suche nach CO2 Lagerstätten auch in Edewecht?

Dienstag, 07. Juli 2009 von Uwe He-Wi
Demonstration gegen geplante CCS-Gesetz, Berlin, 17.06.2009 Die Bürgerinitiativen kritisieren, dass die Bundesregierung mit dem CCS-Gesetz die großen Energieerzeuger, wie Vattenfall und RWE zum Bau weiterer Kohlenkraftwerke ermutigt. © Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN

Edewechts Grüne wollen wissen: Wird auch auf dem Gemeindegebiet Edewechts nach CO2-Lagerstätten gesucht? Die Bundesregierung und die großen Energiekonzerne suchen verzweifelt nach einer Zukunft für die bestehenden und geplanten Kohlekraftwerke. Um neue fossile Kraftwerke in der Öffentlichkeit als klimaverträglich hinstellen zu können, beabsichtigen sie das aus dem Abgas insbesondere von kohlebetriebenen Großkraftwerken, freiwerdende CO2 abgetrennt, [weiter lesen…]