Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Friedrichsfehn

Öffentlicher Zugang zum Roten Steinweg See versperrt

Samstag, 22. Februar 2014 von Uwe He-Wi
Hier wird bald gepflegter Rasen bis an das Ufer reichen

Das Gerangel um den Roten Steinweg See zwischen dem Investor Decker bzw. seiner Rechtsnachfolger und der Gemeinde Edewecht nimmt kein Ende, die NWZ berichtete am 31.01.2014: Öffentlicher Zugang zum See „versperrt“ _ NWZonline Lesen Sie dazu einen Kommentar von dem ehemaligen Mitglied der BI Roter Steinweg See, Sabine Thorwarth. Der Investor Herr Decker setzt sich [weiter lesen…]

Etappenhasen im Wildenloh

Dienstag, 26. Februar 2013 von Hergen
Gefällte Eichen an der Friedrichsfehner Straße im Wildenloh

In den vergangenen Jahren hat der Förster Jens „Gottesgeschenk“ Meier Angst und Schrecken im Wildenloh verbreitet. Um keimenden Eicheln (laut Meier Gottesgeschenke) einen Platz an der Sonne zu sichern, wurden große Flächen alter Eichenbestand gerodet. Brombeere und Birke entwickeln sich schon sehr gut, die kleinen Eichen-Sämlinge werden in 50 bis 60 Jahren wieder einen ganz [weiter lesen…]

Roter Steinwegsee: Wegeführung des Freizeitwegeplanes stört Anlieger

Mittwoch, 30. Januar 2013 von Uwe He-Wi
Zutritt verboten, so hätten die Eigentümer es am liebsten rund um den See!

Die Gemeinde Edewecht hat am 03.07.12 beschlossen  für den Bereich um den Roten Steinweg See und südlich des Staatsforstes Wildenloh einen Freizeitwegeplan gem. § 37 des NWaldLG aufzustellen. Nachdem dieser nun für die öffentliche Beteiligung ausgelegen hat wurden im Straßen- und Wegeausschuss die Eingaben und die Abwägungen dazu beraten. Die umfangreichsten Eingaben kamen über die [weiter lesen…]

Weg am Roten Steinwegsee immer noch gesperrt

Sonntag, 15. Januar 2012 von Uwe He-Wi
Roter Steinwegsee 15.01.2012

„Früher war hier immer ein schöner Weg, jetzt ist ja alles zu“, beklagt sich eine Sonntagsspaziergängerin vor der Absperrung am Ende der Erschließungsstraße zum exklusiven Wohnpark am Roten Steinwegsee. Damit man auch künftig dort spazieren gehen kann, wurde in langwierigen Verhandlungen zwischen dem Investor Decker aus Rastede, der Gemeinde Edewecht und der BI Roter-Steinweg-See seinerzeit [weiter lesen…]

Schulausschuss beschließt Oberschule in Friedrichsfehn

Sonntag, 04. Dezember 2011 von Uwe He-Wi

OBS und IGS, schließt sich das nicht aus? Das war eine der entscheidenden Fragen, die es für die Grüne Ratsfraktion zu klären galt, als zum Ende der vergangenen Wahlperiode von der Edewechter Verwaltung der Vorschlag ins Leben gerufen wurde, in Friedrichsfehn eine Oberschule mit Grundschule zu gründen. Mit einer gehörigen Portion Skepsis nahmen die Grünen [weiter lesen…]

Verkehrsentwicklungskonzept für Friedrichsfehn kommt

Montag, 03. Oktober 2011 von Uwe He-Wi
Rushhour in Friedrichsfehn

Im April diesen Jahres beantragten die Edewechter Grünen ein Verkehrsentwicklungskonzept für Friedrichsfehndas nun einstimmig im Straßen- und Wegeausschuss beschlossen wurde. Nach dem jahrelang über die Zustände an den Kreuzungen entlang der Landesstraße, über Mängel in der Verkehrssicherheit für Radfahrer insbesondere Rad fahrender Kinder und über die chaotischen Zustände rund um die Schulen und Kindergärten geklagt [weiter lesen…]

Grüne Kandidaten für die Gemeinderatswahl im September

Samstag, 16. Juli 2011 von Hergen

Im Wahlbereich I Ost führt Uwe Heiderich-Willmer die Liste an, es folgen Detlef Reil und Hiltrud Engler. Für den Wahlbereich II West haben wir Uwe Martens, Hergen Erhardt und Jack Morin aufgestellt. Uwe Heiderich-Willmer ist seit 15 Jahren für Grüne Politik im Edewechter Rat als Fraktionssprecher aktiv. Detlef Reil, langjährig bei den Grünen aktiv, möchte [weiter lesen…]

Die Natur am Roten Steinwegsee und im Wildenloh hat das Nachsehen

Dienstag, 21. Juni 2011 von Hergen
Im Uferbereich hat sich die Vegetation entwickelt und ein Eisvogel soll hier auch schon gesehen worden sein.

Der sogenannte „Holt See“ am Roten Steinweg in Friedrichsfehn wurde mit seinen Uferflächen der Natur überlassen, um den hier erfolgten Sandabbau auszugleichen. Die Folge Nutzung Naturschutz war in der Planung festgeschrieben. Schon kurz nach Ende des menschlichen Eingriffs haben sich Natur und Landschaft überaus positiv entwickelt. Eine Natur aus zweiter Hand konnte sich hier in [weiter lesen…]

Edewechter Grüne beantragen Verkehrsentwicklungskonzept für Friedrichsfehn

Montag, 11. April 2011 von Uwe He-Wi

Edewechts Grüne: Planung muss über eine Vollampel hinausgehen, Friedrichsfehn braucht ein Verkehrsentwicklungskonzept. Seit ca. 10 Jahren wird immer wieder die Forderung nach einer Vollampel an der Kreuzung Dorfstraße/Friedrichsfehner-Str./Alma-Rogge-Str. aus den Ratsfraktionen, der Bevölkerung und dem Ortsverein laut. Auch seitens der Verwaltung wird die Notwendigkeit bestätigt, wie jüngst auf der JHV 2011 des Friedrichsfehner Ortsvereins geschehen. [weiter lesen…]

Antrag Verkehrsentwicklungskonzept Friedrichsfehn

Montag, 11. April 2011 von Uwe He-Wi

Sehr geehrte Frau Lausch, für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stelle ich folgenden Antrag: Die Gemeinde Edewecht lässt ein Verkehrsentwicklungskonzept für die Ortschaft Friedrichsfehn erstellen. Der Antrag begründet sich wie folgt: Seit ca. 10 Jahren wird immer wieder die Forderung nach einer Verkehrsregelung an der Kreuzung Dorfstraße/Friedrichsfehner-Str./Alma-Rogge-Str. aus den Ratsfraktionen, der Bevölkerung und dem Ortsverein [weiter lesen…]

Edewechter Grüne bedauern Scheitern am Roten Steinweg See

Samstag, 07. August 2010 von Uwe He-Wi
Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch Werbebanner Roter Steinweg See „exklusiv [lat.-mlat.-engl.]: 1. a) sich gesellschaftlich abschließend, abgrenzend, abhebend, [u. daher hochstehend in der allgemeinen Wert- u. Rangeinschätzung]; b) den Ansprüchen der vornehmen Gesellschaft, höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll. 2. ausschließlich einen bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken , Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend, ... aus Duden, Das Fremdwörterbuch“ …

Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch  Arroganz der Reichen setzt sich gegen die Interessen der „einfachen“ Bürger durch  Werbebanner Roter Steinweg See  „exklusiv [lat.-mlat.-engl.]: 1. a) sich gesellschaftlich abschließend, abgrenzend, abhebend, [u. daher hochstehend in der allgemeinen Wert- u. Rangeinschätzung]; b) den Ansprüchen der vornehmen Gesellschaft, höchsten Ansprüchen genügend, [weiter lesen…]