Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Gemeindehaushalt

Edewechter Grüne: Öffentlichkeit hat ein Recht auf Information

Samstag, 24. August 2013 von Uwe He-Wi
Alten- und Pflegeheim Edewecht

In der Wirtschafts- und Haushaltsausschusssitzung am 12. August 2013 beantwortete die Edewechter Gemeindeverwaltung zum großen Teil den Fragenkatalog der GRÜNEN Ratsfraktion zur Haushaltsführung und zum Defizit im Alten- und Pflegeheim der Gemeinde Edewecht. „Im Lichte der Veruntreuung von 70.000 € aus der Gemeindekasse und des Defizits von über 700.000 € im Altenheim bekommen die zitierten [weiter lesen…]

GRÜNE lehnen Beteiligung an der EWE-Netz GmbH ab

Samstag, 29. Juni 2013 von Uwe He-Wi

 Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Edewecht mit der Neuvergabe der Konzessionen für das Strom und Gasleitungsnetz in der Gemeinde. Neben dem Abschluss neuer Konzessionsverträge sollte in diesem Zusammenhang als mögliche Alternative auch ein Beteiligungsmodell unter Führung der Kommunen geprüft werden, mit dem die Gemeinden die Netze quasi wieder selbst übernehmen würden. Dies wäre aber nur [weiter lesen…]

GRÜNE stellen Fragen zur Haushaltsführung und zum Defizit im Altenheim

Samstag, 22. Juni 2013 von Uwe He-Wi

In der jüngeren Vergangenheit machte die Gemeinde Edewecht im Umgang mit den Haushaltsmitteln mehrfach schlechte Schlagzeilen, so wurde im April gemeldet, dass ein Beamter der Gemeinde 70.000 € veruntreute. Bemerkt wurde dies von Mitarbeitern einer Bank, bei einer Routineprüfung eines Kundenkontos. Wenig später war in der NWZ zu lesen, dass das Edewechter Altenheim seit 2009 [weiter lesen…]

Edewechter GRÜNE bedauern das Scheitern des Ammerländer Energienetz-Ausschreibungsverbundes

Mittwoch, 13. Juli 2011 von Uwe He-Wi

Die Edewechter Grünen bedauern die Entscheidungen aus Westerstede und Bad Zwischenahn, die einen Ausschreibungsverbund nach den von allen Gemeinden beschlossenen Bedingungen verhindern Seit einem Jahr beschäftigen sich alle sechs Ammerland-Gemeinden mit der Neuvergabe der Konzessionen für das Strom und Gasleitungsnetz in den Gemeinden. Neben dem Abschluss neuer Konzessionsverträge sollte in diesem Zusammenhang als mögliche Alternative [weiter lesen…]

Haushalt 2000 wegen inhaltlicher Mängel abgelehnt

Donnerstag, 23. Dezember 1999 von Uwe He-Wi

Edewechts GRÜNE stimmen gegen den Haushaltsentwurf für das Jahr 2000. Trotz stetig steigender Einwohnerzahlen fehlen ausreichende Mittel für Schul- und Kindergartenerweiterungen. Die GRÜNEN begrüßen, dass der Haushalt diesmal so früh vorgelegt wurde, so dass er rechtzeitig zu Beginn des neuen Jahres beschlossen werden konnte. „Man hat in diesem Jahr offensichtlich auf den Rat der GRÜNEN [weiter lesen…]

GRÜNE kritisieren Nachtragshaushalt

Donnerstag, 08. Juli 1999 von Uwe He-Wi

Edewechts GRÜNE sprechen sich gegen den 1. Nachtragshaushalt aus – Die Entwicklung der Infrastruktur bleibt hinter der aggressiven Baulandausweisung zurück Die GRÜNEN in Edewecht kündigen in der Sitzung des Wirtschafts- und Haushaltsausschusses an, auch den Nachtrag im Rat nicht mittragen zu können. „Der erste Nachtragshaushalt der Gemeinde Edewecht setzt konsequent die falsche Schwerpunktsetzung des Ursprungshaushaltes [weiter lesen…]

Haushaltsentwurf 1999 setzt falsche Schwerpunkte

Mittwoch, 17. Februar 1999 von Uwe He-Wi

Edewechts GRÜNE stimmen gegen den Haushaltsentwurf 1999 – „Verkehrssicherheit und Entwicklung der Infrastruktur werden hinten angestellt“ In dem Haushaltsentwurf der Gemeinde Edewecht für das Jahr 1999 sind nach langen Verhandlungen erstmals in dieser Wahlperiode zwei Positionen auf Initiative der GRÜNEN aufgenommen worden. Wie Fraktionssprecher Uwe Heiderich-Willmer mitteilt, beantragten die GRÜNEN, die erst für das Jahr [weiter lesen…]