Ergebnisse aus dem Schlagwortarchiv: Roter Steinweg

Investor Decker, der Elefant im Biotop

Mittwoch, 17. September 2008 von Uwe He-Wi
Nun ist hier endgültig Schluss, es ist nur noch ein Blick aus der Ferne möglich

Roter Steinweg:Investor beweist wenig Feingefühl bei Baubeginn. Grobes Vorgehen zeigt wenig Achtung vor Natur und gefährdet Biotop. Der Investor am Roten Steinweg See, Kreistagsmitglied und Ratsherr in Rastede, Matthias  Decker beweist bei der Umsetzung seines Bauvorhabens am Roten Steinweg See wenig Feingefühl. Trotz seiner Beteuerungen, er würde das Projekt nun zum Wohle und Vorteil der [weiter lesen…]

Mehrheit stimmt für eine Bebauung

Sonntag, 22. Juni 2008 von Uwe He-Wi
Nun ist hier endgültig Schluss, es ist nur noch ein Blick aus der Ferne möglich

Die gewohnte Edewechter Große Koalition stimmt mehrheitlich für eine Bebauung am Roten Steinweg See. Die potentiellen 24 exklusiven Grundstücke wurden höher bewertet als die Entwicklung von Natur und Landschaft. Eine Nachlese von Uwe Heiderich-Willmer Am vergangenen Dienstag den 16.06.08 hat sich die Mehrheit der Bauausschussmitglieder in Edewecht für eine Bebauung mit 24 exklusiven Grundstücken am [weiter lesen…]

Abstimmung zum Roten Steinweg See beendet

Dienstag, 03. Juni 2008 von Uwe He-Wi
Exklusiv - Zutritt verboten!

Fast dreiviertel der abgegeben Stimmen sprechen sich gegen eine Bebauung aus Am Samstag den 31. Mai 2008 wurde nach rund 6 Monaten die Abstimmung auf der Homepage der Grünen zur Bebauung am Roten Steinweg See beendet. Insgesamt wurden 160 Stimmen abgegeben, von denen sich 43 Abstimmer/innen für eine Bebauung am Roten Steinweg See aussprachen, das [weiter lesen…]

Renaturierung am Roten Steinweg nicht gescheitert

Sonntag, 25. Mai 2008 von Hergen
Diese Landschaft soll durch natürliche Sukzession renaturiert werden

Die Einspruchsfrist zur zweiten Bürgerbeteiligung zum geplanten Wohnpark „Holtsee“ ist abgelaufen aber die öffentliche Diskussion hält an. Ein Bericht von Dipl. Biologe Hergen Erhardt In einem Punkt möchte ich diese Diskussion versachlichen bzw. richtigstellen. In der vorgelegten Planung wird von der Tatsache gesprochen, dass die vorgesehene Renaturierung am Roten Steinweg gescheitert sei. Diese Behauptung ist [weiter lesen…]

Roter Steinweg: Bürger in Friedrichsfehn sollen für dumm verkauft werden

Dienstag, 20. Mai 2008 von Uwe He-Wi

Der Investor schlägt zurück, mit solch einem großen Widerstand hat er wohl nicht gerechnet, in der NWZ vom 20.05.08 droht Decker unverfroren mit weiterem Sandabbau am Roten Steinweg um sein Projekt durchzusetzen. Ein Kommentar von Uwe Heiderich-Willmer Es ist schon unglaublich mit welcher Unverfrorenheit Herr Decker hier versucht ein ganzes Dorf zu verschaukeln. Er behauptet, [weiter lesen…]

BI Roter Steinweg schreibt allen Ratsmitgliedern

Sonntag, 18. Mai 2008 von Uwe He-Wi

In einem zweiseitigen Brief wendet sich nun die Bürgerinitiative an jedes einzelne Ratsmitglied. Mit dem Schreiben werden die Ratsmitglieder über bereits bekannte Stellungnahmen im Planverfahren für das potentielle exklusive Wohngebiet am Roten Steinweg See informiert. Die Ratsmitglieder sollen damit die Gelegenheit erhalten, frühzeitig die in der Diskussion um das Wohngebiet eingebrachten Argumente der Bürger und [weiter lesen…]

1321 Unterschriften für einen Planungsstop am Roten Steinweg übergeben

Donnerstag, 01. Mai 2008 von Uwe He-Wi
Am 30. April wurden 1321 Unterschriften im Edewechter Rathaus Bürgermeisterin Petra Lausch übergeben

Viele Friedrichsfehner Bürger fordern einen Planungstop Zum Ende der Auslegungsfrist des Bebauungsplanes Nr. 159 am Roten Steinweg See  hat die Bürgerinitiative „Roter Steinweg See“ am 30. April  1321 Unterschriften im Edewechter Rathaus Bürgermeisterin Petra Lausch übergeben. In kürzester Zeit wurde diese große Anzahl von Unterschriften zusammengetragen. Die Bürgerinitiative spricht sich für einen sofortigen Stop der [weiter lesen…]

Initiative Roter Steinweg gegründet

Mittwoch, 19. März 2008 von Uwe He-Wi

Friedrichsfehner Bürger fordern einen Planungstopp, eine Unterschriftenaktion wurde gestartet Die Diskussion um die Bebauung am Roten Steinweg geht weiter. Der vom Bauausschuss vorgelegte neue Vorschlag sei eine Farce und eine Mogelpackung hieß es kürzlich in einer Versammlung. Kritiker der Planung fordern jetzt die Einstellung des Planungsverfahrens. Es gäbe keinerlei Handlungszwang. Dass die rechtsgültigen Festsetzungen des [weiter lesen…]

Nordwestradio hat die Edewechter Grünen nicht eingeladen

Freitag, 08. Februar 2008 von Uwe He-Wi

Die Grünen in Edewecht bedauern nicht zu der Livediskussion des Nordwestradios eingeladen worden zu sein. Die Edewechter Grünen möchten aus gegebenem Anlass folgenden Sachverhalt klarstellen. Durch Nichtberichten oder Falschberichten ist in den vergangenen Tagen in der Berichterstattung verschiedener Zeitungen über diese Veranstaltung der Eindruck erweckt worden, dass die Edewechter Grünen eine Einladung zu der Diskussionsveranstaltung [weiter lesen…]

Bebauung am Roten Steinwegsee aus naturschutzfachlicher Sicht nicht vertretbar

Donnerstag, 07. Februar 2008 von Uwe He-Wi
Nun ist hier endgültig Schluss, es ist nur noch ein Blick aus der Ferne möglich

Die Edewechter GRÜNEN können der Argumentation der Planer nicht folgen. Wert der Landschaft begründet sich nicht im aktuellen Vorhandensein von Arten, sondern in der freien Entfaltung der Landschaft. „Mir ist nicht klar, wie der Nutzungswechsel der für den Naturschutz festgeschriebenen mit den Argumenten der Planvorlage gerechtfertigt werden kann“, überlegt Hergen Erhardt, der Naturschutzexperte der Edewechter [weiter lesen…]

Bürgerinformationsveranstaltung zum Roten Steinweg See

Mittwoch, 16. Januar 2008 von Uwe He-Wi

Die Mehrheit der gut besuchten Veranstaltung im Landhaus Friedrichsfehn haben sich gegen eine Bebauung am Roten Steinweg See aus gesprochen. Ein Gelände für Natur und Naherholung wünschen sich viele Bürger. Der Andrang im Saal war so groß, dass noch mehr Stühle hereingebracht werden mussten, damit alle Zuhörer einen Platz finden konnten. Viele Friedrichsfehner, aber auch [weiter lesen…]