Logo Löwenzahn Foto Löwenzahn

Fahrradtour zum Thema Landwirtschaft am Sonntag 05.09.2021 um 10:00 Uhr

Donnerstag, 26. August 2021 von Redaktion

Die Edewechter Grünen laden zu einer Fahrradtour zum Thema ökologische Landwirtschaft am Sonntag 05.09.2021 mit Start um 10.00 Uhr am Edewechter Rathaus ein. Geplant sind Stationen an verschiedenen Punkten in der Landschaft und auf mindestens zwei Biobetrieben (Mutterkuhhalter Klaus Hinrichs/ Gemüsebetrieb HimpslHof). Die Tour führt auf ca. 15 km durch den Edewechter Süden und endet am frühen Nachmittag. Coronabedingt wird um Anmeldung gebeten bei J. Otto-Knipping: 04405/4366

 

Hintergrundinfo:

Wir Grünen wollen eine Landwirtschaft, die mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie, die Tiere würdig behandelt, das Klima schützt und die Artenvielfalt bewahrt.
Eine Landwirtschaft, in der Bäuerinnen und Bauern ein gutes Auskommen haben und faire Preise erhalten, in der Bauernhöfe nicht zu riesigen Agrarfabriken wachsen müssen, um zu überleben. Umwelt- und Tierschutz dürfen kein Wettbewerbsnachteil sein. Verbraucherinnen und Verbraucher wollen Tierschutz und regionale Lebensmittel.
Unser Leitbild ist der ökologische Landbau. Eine giftfreie Bewirtschaftung des Bodens, bei welcher die Artenvielfalt gefördert und das Grundwasser vor zu hohen schädlichen Einträgen geschützt wird. Das gewährleistet für unsere Kinder und Enkelkinder eine sichere und gesunde Zukunft. Davon sind wir überzeugt.
Auf Bio-Betrieben dürfen keine chemischen Mittel auf den Acker ausgebracht werden und die Düngung darf nur mit natürlich vorkommenden Düngemitteln durchgeführt werden. Die Tiere haben mehr Platz im Stall und müssen nach draußen.
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Ortsverband Edewecht

Auch in der Gemeinde Edewecht wirtschaften einige Landwirte nach diesen Prinzipien. Auf dem Himpsl-Hof in Osterscheps wird Gemüse nach den strengen Biolandrichtlinien angebaut und die Hühner im Mobilstall legen Bio-Eier. Beim Hof-Nachbarn Andreas Bruhn geben die Kühe Biomilch und bei Klaus Hinrichs in Westerscheps läuft die Mutterkuhherde auf großen Bioweiden.
Der Ackerbauer Gerd Gräper bewirtschaftet seinen Boden ebenfalls nach Biolandkriterien.

Für den Grünen OV Edewecht:
Julia Otto-Knipping
Wiebke Carls

 

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung