GRÜNE-Gespräche: Die Gemeinsame Verteidigungs- und Sicherheitspolitik der EU

Dienstag, 14. Mai 2019 von Uwe He-Wi

Herausforderungen für Europa – Grüne Ziele und Erwartungen Veranstaltung im Rahmen der Europawahl mit der abrüstungspolitischen Sprecherin der Grünenfraktion im Deutschen Bundestag Katja Keul Derzeit findet sowohl eine verbale als auch eine militärische Aufrüstungsspirale und eine neue Ost-WestKonfrontation statt. Selbst nukleare Mittelstreckenraketen in Europa sind wieder im Gespräch, wie die Aufkündigung des INF-Vertrages zwischen der [weiter lesen…]

Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Bündnis 90/Grüne Edewecht

Samstag, 30. März 2019 von Torsten Albrecht

Bündnis 90/Grüne wählten neuen Ortsvorstand und legten Themen für das Jahr 2019 fest. Der Ortsverband Edewecht der Bündnis 90/Grüne führte am 22.03.19 seine Jahreshauptversammlung durch. Auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Vorstands des Ortsverbandes. Einstimmig wurde: Priv.-Doz. Dr. Dr. Torsten Albrecht zum 1. Vorsitzenden, Hiltrud Engler zur 2. Vorsitzenden und Hergen Erhardt zum [weiter lesen…]

GRÜNE beantragen erneut Aktualisierung des Edewechter Verkehrsentwicklungsplan

Donnerstag, 21. Februar 2019 von Uwe He-Wi
Nur an der Fußgängerampel ist ein stressfreies Queren der Hauptstraße möglich

Maßnahmen zur Reduzierung des Individualverkehrs und die Optimierung des Verkehrs in  den Straßen Viehdamm, Hauptstraße und Oldenburger Straße gefordert Nur an der Fußgängerampel ist ein stressfreies Queren der Hauptstraße möglich Foto: Heiderich-Willmer Nach einer Umfrage der NWZ kann man in einer Schlagzeile im Lokalteil der NWZ am 13.12.2013 lesen: „Verkehrssituation nervt die Bürger“. “ Ja, [weiter lesen…]

Sanierung des „Karpfenteichs“, 20.000 € für den Naturschutz und Glyphosatverbot auf Gemeindeflächen beschlossen

Mittwoch, 20. Februar 2019 von Uwe He-Wi

Glyphosat künftig auf gemeindeeigenen Flächen verboten Das von den GRÜNEN beantrage Glyphosatverbot auf gemeindeeigenen Pachtflächen wurde einstimmig im Landwirtschafts- und Umweltausschuss im Oktober 2018 mit einem Kompromiss beschlossen. Fort an ist es nur noch  erlaubt, wenn es im Sinne der landwirtschaftlichen Nutzung zur Erhaltung des Zustandes der Flächen dringend erforderlich sein sollte (Vorbereitung einer Neuansaat [weiter lesen…]

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung